Titelbild Veranstaltungen

Aktuelles

Im Gedenken an unser Ehrenmitglied

Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Blobel (21.05.1936 - 18.02.2018)

Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Blobel
Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Blobel
In der Gründungsphase des Fördervereins Palais Großer Garten e.V. zum Jahreswechsel 2000/2001 war es ein Brief mit dem Absender Günter Blobel, Rockefeller University New York, der die freistaatlichen Instanzen aufhorchen ließ. Ein Nobelpreisträger interessiert sich für die Geschicke des frühesten Barockbaus im Sachsenland? Bald stattete er dem Palais seinen persönlichen Besuch ab und schwärmte von dessen Zukunft als Fest- und Musentempel.
Er begeisterte davon auch die Entscheidungsträger – die Türen waren geöffnet für die Anliegen unseres Vereins. Schließlich spendete Günter Blobel auch noch das Preisgeld des „Dr. Leo Goodman Award“ der American Chamber Of Commerce in Deutschland der Wiederherstellung des historischen Festsaales.

Wir sind dankbar für das leidenschaftliche Engagement des Dresden-Freundes und Weltbürgers, des Wissenschaftlers und Kunstliebhabers, welches neben dem Wiederaufbau der Frauenkirche, der Synagoge und dem Neumarkt auch dem Palais im Großen Garten gegolten hat.

Ein symbolisches Denkmal wird es für Günter Blobel in Dresden wohl nicht geben. Aber er hat hier seine Spuren für immer in Steinen hinterlassen – Steine des Wiederaufbaus, Steine der Bewahrung, aber auch Steine des Anstosses. So wird er in unseren Herzen bleiben mit seiner Beharrlichkeit, seiner Unerbittlichkeit, seiner Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit, seiner Selbstlosigkeit und Großzügigkeit – und vor allem seiner Herzlichkeit und Liebenswürdigkeit.

Reinhard Decker

"Kaiserschmarrn"

Das Venusfest im Großen Garten 1719

September, Oktober 2019

Im September 2019 jährt sich die Vermählung des Sohns August des Starken, Friedrich August II mit Maria Josepha von Oesterreich zum 300. Mal. Neben anderen Höhepunkten fand im Palais im Großen Garten das Fest der Liebesgöttin Venus als Patron statt.
Dazu sind eine Sonderausstellung sowie ein Begleitprogramm in und um das Palais geplant.

SONDERAUSSTELLUNG

Ausstellungseröffnung: 6. September 2019, 16 Uhr
Ausstellungsdauer: 7. September bis 20. Oktober 2019

In der Sonderausstellung werden historische Darstellungen zu modernen Rauminstallationen und kurweiligen Hands-On-Stationen, die Aufwand und Bedeutung des "Festkosmos 1719 anschaulich machen.

BEGLEITPROGRAMM

6.9., 16:00 -22:00 Uhr: festliche Eröffnung
mit kleinem Bürgerfest rund um den Palaisteich

22.9, 16:00 Uhr: Wiederaufführung der Oper "Giove in Argo"
1719 uraufgeführte Oper von Antonio Lotto,
Ars-Augusta e.V. für Förderung der Kultur und Völkerverständigung Götlitz/Wroclaw

3.10., 16:00 Uhr: „Maria Josepha – Sachsens vergessene Kurfürstin“
Bildvortrag von Christoph Pötzsch, Dresden

8.9, 14:30 Uhr und 19:30 Uhr: 211.Konzert der Reihe "Offenes Palais"


Die Ausstellung wird von der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten GmbH in Kooperation mit dem Förderverein Palais Großer Garten konzipiert und durchgeführt.
Das Eröffnungsbürgerfest des Fördervereins Palais Großer Garten wird durch die Sparkassenstiftung Sachsen unterstützt.